Silent Hill

Posted on Mai 9, 2007


Nun habe ich eh gerade einen Film rezensiert, da kann ich mich auch noch ein paar weitere Minuten an die Tastatur setzen: Vor ein paar Tagen habe ich ein paar alte Elektrogeräte an einen Gebrauchtwarenhändler verkauft und als Draufgabe vom Verkäufer ein paar alte Spiele für Annas Playstation ausgehandelt. Eines davon war Silent Hill.

Der gleichnamige Film lief letztes Jahr – oder war es schon wieder vorletztes? – im Kino, und ich hatte ihn gesehen. Ich wusste damals nicht, dass es sich um die Adaption eines Computerspiels fürs Kino handelte, sonst hätte ich ihn vermutlich vermieden. Das wäre ein Fehler gewesen!

Silent Hill ist richtig guter Horror, der sowohl auf der unmittelbaren, als auch auf der psychologischen Ebene funktioniert, mit großartigen Bildern und einer unglaublich beklemmenden Atmosphäre, sowie einer packenden, wenn auch zugegebenermaßen nicht übermäßig komplexen Hintergrundstory und einem Wahnsinnsschluss. Ich habe es nie gespielt (gut, 5 Minuten um zu testen, ob es funktioniert), daher weiß ich nicht, wie viel Verdienst hier den Machern des Spiels zuzuschreiben ist – ziemlich viel, nach allem, was ich gehört habe (obwohl zumindest die Version für die Playstation 1 graphisch Einiges zu wünschen übrig lässt, aber das ist wohl der völlig veralteten Prozessorgeneration geschuldet). Silent Hill, der Film, ist auch und vielleicht gerade für Zuschauer, die das Spiel überhaupt nicht kennen, wärmstens zu empfehlen! Vorausgesetzt, sie besitzen starke Nerven…

Advertisements
Verschlagwortet: ,