„Deutsche Anpassungsstrategie gegen den Klimawandel“

Posted on Dezember 17, 2008


Ich habe es ja normalerweise nicht so mit Kurzeinträgen (obwohl ich mich da vielleicht ein wenig umgewöhnen sollte), aber nachdem ich gerade wieder etwas  zum Thema Klimawandel gebloggt habe, lese ich jetzt dies hier

„Deutsche Anpassungsstrategie gegen den Klimawandel“ – fällt Euch da etwas auf?

Man kann GEGEN eine Entwicklung Strategien verfolgen, oder man kann sich AN eine Entwicklung anpassen. Widerstand und Anpassung sind völlig entgegen gesetzte Dinge!

Aus dem Artikel geht dann hervor, dass es sich hierbei um vorgeschlagene ANPASSUNGSMASSNAHMEN handelt – der Klimawandel kommt, er verändert unser Land, und wir müssen uns anpassen. Natürlich wird auch darauf hingewiesen, dass eine Bekämpfung des Klimawandels weniger Anpassung nötig macht, aber das ist keine Strategie! Das Wort „gegen“ hat im Titel dieses Papiers überhaupt nichts verloren – aber es klingt eben erst einmal besser, so als unternähme die Politik tatsächlich etwas gegen den Klimawandel.

Nachtrag: Ein Kommentator hat mich darauf hingewiesen, dass dieses Papier im Original den durchaus sinnvollen Titel „Deutsche Anpassungsstrategie an den Klimawandel“ trägt, wie man hier auch nachlesen kann. Wie kam der Spiegel (den ich immer noch für ein eher seriöses Medium halte, auch wenn mein Glaube daran immer öfter erschüttert wird) nur dazu, diese Sinnentstellung vorzunehmen? An den Nachrichtenagenturen kann es eigentlich nicht liegen, denn der Spiegel scheint hier mehr oder weniger alleine diesen Fehler gemacht zu haben. Leider ist der Artikel keinem Autor zuzuordnen, es gibt nur einen Verweis auf hen/dpa/AFP. Ich muss schon sagen, ich bin sehr enttäuscht, dass ich mich nicht einmal darauf verlassen kann, dass Spiegel Online den Titel eines offiziellen Regierungsdokumentes unverfälscht widergibt…

Advertisements
Posted in: Politik