Eine unbegreifbare Tat

Posted on April 7, 2009


Ist es denn nicht vollkommen unvorstellbar, dass ein 60-jähriger bayrischer Mann auf seinem Computer Killerspiele zockt? Natürlich ist es das, deswegen spricht Seehofer ja von einer „unbegreifbaren“ Tat. „Diese Amoklage hat sich aus heiterem Himmel ergeben“, so der Polizeisprecher. So, wie es aussieht, scheinen Schusswaffen tatsächlich auch ohne Computerunterstützung zu funktionieren – unbegreifbar, einfach unbegreifbar!

Advertisements
Verschlagwortet: , , ,
Posted in: Gesellschaft