Weiche Eier, gut gekreuzigt

Posted on April 14, 2009


Gilt Pressefreiheit nur so lange, wie niemand mit genug Geld für gute Anwälte sich daran stört? Oder ist diese angedrohte Klage tatsächlich dermaßen vollständig sinn- und haltlos, wie sie offensichtlich zu sein scheint?

Irgendjemand muss doch eine Grundlage dafür sehen, mit diesem absurden Angriff auf die Meinungsfreiheit durchzukommen, um sich nicht einfach nur zu blamieren, wenn diese Klage abgeschmettert wird, und alleine das macht mir schon Sorgen! Oder geht es hier nur um eine generelle Einschüchterung der Presse nach dem Motto: Die TAZ kann es sich ja noch leisten, sich gerichtlich dagegen zu wehren, aber finanziell weniger gut gestellte Publikationen könnte man auf diese Art in den Ruin klagen? Bislang ist es ja wohl nur die Forderung nach einer Unterlassungserklärung unter Androhung einer Klage. Man kann’s ja mal versuchen!

Was Klinsmann sich tatsächlich von dieser Aktion verspricht, ist mir schleierhaft – ist das vielleicht gar nicht auf seinem Mist gewachsen? Jetzt steht er schließlich nicht nur als Großmaul und Versager, sondern auch noch als Sensibelchen und Weichei da. Da muss man sich ja geradezu fragen, ob das nicht ein geschickter Winkelzug des FC Bayern ist, ihn noch weiter zu beschädigen, um ihn leichter absägen zu können! Eigentlich sollte er damit überhaupt nichts zu tun haben können – so sehr ist er doch wohl Medienprofi, um solche Peinlichkeiten zu vermeiden!

Sind unberechtigte Klageandrohungen als Einschüchterungsversuche eigentlich nicht strafbar? Anwälte sind in unserem Land offensichtlich zur nächsten Evolutionsstufe der Schutzgelderpresser mutiert. Es ist einfach nur zum Kotzen!

Advertisements
Posted in: Grundrechte