The Blog to End all Blogging

Posted on Mai 28, 2009


Ich bin in einen Hinterhalt geraten.

Gerade habe ich, wie ich es im Schnitt einmal täglich tue, mich durch die sehr kurze Liste von interessanten Blogs anderer Leute geklickt, die sich in meinen Browser-Lesezeichen befindet. Diese Liste ist so kurz, weil ich bislang leider auf nur wenige Blogs gestoßen bin, die regelmäßig lesenswerte Beiträge bieten, welche mich interessieren (zugegebenermaßen suche ich auch nicht systematisch danach), und sie ist gerade eben noch kürzer geworden.

Auf einem dieser Blogs nämlich, auf dem sich zumindest früher einmal ab und zu ganz interessante Einträge befanden, stieß ich auf ca. ein Dutzend Videoverlinkungen – und das, obwohl der Autor noch vor wenigen Wochen angekündigt hatte, sein Blog in Zukunft davon frei zu halten!

Nun liegt es wohl gewiss an meinem uralten Computer, dass er sich daraufhin überfordert aufhing, wie er es angesichts zahlreicher Videoverlinkungen auf einer Seite üblicherweise zu tun pflegt. Nichtsdestotrotz fühlte ich mich darüber hinaus ungefähr so, als wenn ich auf eine Party gehe und dann dort an Stelle von echten Menschen Gummipuppen auf den Stühlen sitzen sehe! Ich will ja niemandem, der eine Vorliebe dafür besitzt, diese ausreden, aber wenn ich eine Gummipuppe wollte, würde ich sie mir in einem Sexshop besorgen, und jenen wiederum würde ich nicht betreten, wenn ich echte Menschen kennenlernen wollte (obwohl man natürlich auch dort nette und interessante Leute kennenlernen KANN, aber das wäre dann eben ein Zufall, mit dem man nicht rechnen sollte).

Wenn ich YouTube-Videos sehen will, dann habe ich zufällig die ideale Seite dafür gefunden, und ich will sie Euch natürlich nicht vorenthalten, also haltet Eure Lesezeichen bereit:

The Blog to End all Blogging

Wahnsinn, oder? Das ist ja wohl das beste Blog der Welt – Mensch, das müssen ja MILLIONEN Einträge sein! Da braucht man ja gar kein eigenes Blog mehr!

Nur ich stehe anscheinend auf dem Standpunkt, dass es sich hierbei um gar kein Blog handelt… Jedenfalls scheint „Bloggen“ heute so einfach wie nie geworden zu sein – tatsächlich machen es sich die meisten Blooger immer noch viel zu schwer: Einfach jeden Tag das Link dort oben gepostet, und fertig!

Advertisements
Verschlagwortet: , , ,
Posted in: Medien